Beleuchteter Stern mit 3D-Hologramm Effekt

Dir gefällt die Bastelidee? Dann sage es bitte weiter:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5, 13 Bewertungen.
Loading...

Weihnachten steht schon bald vor der Tür und es musste dringend eine Geschenkidee für Freunde und Verwandte her. Eine schöne und zugleich einfache und schnell umzusetzende Idee ist ein beleuchteter Stern. Die Besonderheit liegt in der verwendeten 3D-Effektfolie. Kaum ist der Stern aufgestellt, zieht er auch schon aufmerksame Blicke auf sich.  Die Kosten sind sehr gering (unter 10 EUR) und inkl. der Trockenzeit benötigst Du nur eine Stunde. Also – Auf geht’s!


Beleuchteter Stern – Folgendes Material benötigst Du:


Beleuchteter Stern – Folgendes Equipment und Werkzeug benötigst Du:


Beleuchteter Stern – So wird er gebastelt:

Als erstes schnappst Du dir den Pappmaché-Stern* und einen Pinsel und bemalst die Sternenform mit der weißen Acrylfarbe. Entscheide selbst, ob Du eine gleichmäßige Oberfläche oder lieber einen Chabby-Chick bzw. Used-Style erzeugen möchtest. Für den Used-Style, brauchst Du weniger Farbe und musst auch den Farbanstrich nicht „überordentlich“ machen. Für einen glatten und ebenmäßigen Farbe, empfehle ich Dir zwei sorgsame Anstriche. Lass die Sternform anschließend gut an der Luft trocknen.

Der Stern aus Pappmaché wird mit Acrylfarbe bemalt.

Im zweiten Schritt klebst Du die 3D-Effektfolie auf den Pappmaché-Stern*. Die Folie hält recht gut mit normalen Papierkleber.  Noch ein Tipp von mir: Beschwere die aufgeklebte Folie ein paar Minuten mit einem Buch oder ähnliches, dann hält sie später besser. Sobald der Kleber trocken ist, kannst Du die Folie mit einer Schere oder einem Cuttermesser auf die Größe des Sterns zurechtschneiden. Das geht am Besten, wenn Du direkt an den Kanten entlang schneidest.

Die 3D-Effektfolie wird nach dem Aufkleben zurecht geschnitten.

Alternativ kannst Du auch vorher an dem Stern entlang die Form mit einem Edding o.ä. auf die Folie zeichnen, die Form ausschneiden und anschließend erst auf den Pappmaché-Stern kleben. Ich selber finde das exakte Kleben der Folie dann etwas schwieriger, aber entscheide selbst – beide Varianten lassen sich gut umsetzen.

Als letztes befestigst Du die Lichterkette an der Innenseite des Sterns. Dazu einfach die Reißzwecken mit dem Hammer in den Stern hauen und die Lichterkette darunter – pass aber auf, dass Du nicht das Kabel der Lichterkette triffst und beschädigst.

In der Innenseite des Sterns wird die Lichterkette mit Reißzwecken befestigt.

Lichterkette anschalten, Stimmung genießen … das geht sowohl bei Tag als auch bei Nacht … und fertig ist das Ganze.

Stern unbeleuchtet bei Tag, sorgt für skandinavische Stimmung


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

  1. Sehr schöne Idee um Verwandten, Freunden und sich selbst eine Freude zu bereiten. Auch die Anleitung ist einfach und informativ geschrieben sodass auch Bastler mit wenig Erfahrung diesen Stern basteln können.

    • Hallo Paul,

      prima! Auch ich finde, dass insbesondere DIY-Anfänger Erfolg mit diesem Stern haben werden. Oder wenn es mal schnell gehen soll …

      Viele Grüße und guten Rutsch ins neue Jahr
      JaLiRa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.